Protokoll der Gemeinderatsitzung vom 10.10.16

1. Vergabe der Bauarbeiten zur Erschließung des Vogtsteinwegs

Für den letzten Bauabschnitt des Vogtsteinwegs wurden die Bauarbeiten durch das Ing. Büro b-a-u ausgeschrieben. Die Kostenschätzung belief sich auf 196.000,- €. Von den angeschriebenen Firmen haben drei ein Angebot abgegeben, mit einer Spanne von 185.553,38 € bis 215.517,81 €.

Entscheidung des Gemeinderates Gollhofen in der Sitzung am 10.10.2016:

Der Gemeinderat beschließt aufgrund des Submissionsergebnisses, die Bauarbeiten zum Angebotspreis von 185.553,38 € zu vergeben. Der Baubeginn ist für April 2017 vorgesehen.

 

 

2. Behördenbeteiligung gemäß § 4 Abs. 2 BauGB für die Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 1 „Herrnberchtheimer Gießgraben I“,  4. Änderung: Stellungnahme der Gemeinde

(einzusehen unter www. gollipp.de/aktuelles)

Die Zweckverbandssitzung des Gewerbegebiets GollIpp hat beschlossen, die Fläche im Bebauungsplan Nr. 1 zwischen dem Autohof und der Firma Weber zu erschließen. Der Bau der „Nordstraße“ ist für 2017 vorgesehen.

Entscheidung des Gemeinderates Gollhofen in der Sitzung am 10.10.2016:

Der Gemeinderat Gollhofen stimmt dem Bebauungsplan zu.

 

 

3. Frühzeitige Behördenbeteiligung gemäß § 4 Abs. 1. Bau BG zur Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 49/2015 „Alte Straße – Nördlicher Stadtrand zwischen B 13 und Alte Straße“: Stellungnahme der Gemeinde

(einzusehen unter www. uffenheim.de/bekanntmachungen)

Der Stadtrat Uffenheim hat für das Gebiet „alte Straße - nördlicher Stadtrand“ einen Bebauungsplan aufgestellt. In dem Mischgebiet sollen Baulücken geschlossen und das Gebiet nachverdichtet werden. Die Entwässerung ist zum Teil im Trennsystem vorgesehen, das Regenwasser soll in die Gollach abgeleitet werden.

Entscheidung des Gemeinderates Gollhofen in der Sitzung am 10.10.2016:

Der Gemeinderat Gollhofen hat in seiner Sitzung den Bebauungsplan besprochen und äußert Bedenken wegen der direkten Ableitung des Regenwassers über bestehende Gräben in die Gollach. Es ist zu prüfen, ob hier der Bau eines Rückhaltebeckens nötig ist, um die Gefahr von Überschwemmungen im Bereich der Gollach nicht zu vergrößern.

 

 

4. Antragstellung Kommunales Investitionsprogramm ehemaliges Schulhaus Gollachostheim

Für das ehemalige Schulhaus in Gollachostheim wurde aufgrund unserer Antragstellung im Rahmen des kommunalen Investitionsprogrammes eine Fördersumme von 75.300,- € zugesagt. Vorgesehen sind die Erneuerung der Dacheindeckung, die Dämmung der obersten Geschossdecke sowie der Austausch der Fenster und Außentüren. Das Architekturbüro hat die Kostenermittlung durchgeführt. Es ergibt sich eine Gesamtsumme von 142.000,- €. Nach erfolgtem Beschluss des Gemeinderates kann dann der detaillierte Förderantrag gestellt werden.

Entscheidung des Gemeinderates Gollhofen in der Sitzung am 10.10.2016:

Der Gemeinderat beschließt, den Förderantrag bei der Regierung von Mittelfranken aufgrund der Kostenberechnung in Höhe von 142.000,- € zu stellen.

 

 

 

5. Bauantrag Neubau eines Mastschweinestalles auf Fl.-Nr. 1458, Gollachostheim

Ein Landwirt auf Gollachostheim reicht einen Bauantrag zum Bau eines Mastschweinestalles auf Fl.-Nr. 1458 ein. Es sollen 216 Mastplätze mit Außenklimabereich und Stroheinstreu mit Frontladerentmistung geschaffen werden. Der Neubau befindet sich westlich der bereits erfolgten Teilaussiedlung eines Mastschweinestalles.

Entscheidung des Gemeinderates Gollhofen in der Sitzung am 10.10.2016:

Der Gemeinderat Gollhofen erteilt sein Einvernehmen zu dem vorliegenden Bauplan – Neubau eines Mastschweinestalles - vorbehaltlich der Prüfung und Zustimmung durch das Landratsamt NEA zur Erfüllung der baurechtlichen Vorgaben. Zu beachten sind insbesondere die immissionsschutzrechtlichen Auflagen sowie die Erlaubnis zum privilegierten Bauen im Außenbereich.

 

 

6. Feuerwehrbedarf

Die Feuerwehren der Gemeinde haben Bedarf für verschiedene Ersatzbeschaffungen. Es sind dies u.a. Schutzanzüge, Überjacken, Standrohre und Schläuche.

Entscheidung des Gemeinderates Gollhofen in der Sitzung am 10.10.2016:

Der Gemeinderat beschließt, die nötigen Anschaffungen zu tätigen.

 

 

Berichte – Anfragen

 

Der Bürgermeister berichtet, dass

-          Zwei Landwirte in der Gemarkung Gollachostheim zur besseren Bewirtschaftung einen Flächentausch vornehmen wollen. Der gemeindeeigene Feldweg wird dann nicht mehr benötigt und an den Bewirtschafter verpachtet.

-          In Gollachostheim in den letzten Wochen mehrere Gräben geputzt wurden.

-          Der Gemeinde ein Prägestempel von der Kirche in Gollachostheim zum Kauf angeboten wurde.

 

Zwei Gemeinderäte fragen an, ob der Lautsprecher im Feuerwehrhaus auf den neuen Digitalfunk umgebaut werden kann und, ob die Feuerwehrsirene nicht nochmals überprüft werden sollte.