Protokoll der 'Gemeinderatsitzung vom 15.01.18

Autor: 
heinrich.klein
Datum: 
16. Januar 2018
  1. 1.   Fremdwassersanierung im Kanalnetz Gollhofen

Der Fremdwasseranteil in Gollhofen ist zu hoch. Durch probeweises Abpumpen von Quell- bzw. Schichtenwasser konnte der Fremdwasseranteil bis auf 25 % abgesenkt und die problematischen Stellen im Kanalnetz lokalisiert werden. Starker Fremdwassereintrag ist in den Kanalstrecken zwischen Bischofsbrunnen 3 bis 9, Ringstr. 21 bis 27 sowie bei der Raiffeisenstr. 1 festgestellt worden. Es soll  nun eine gezielte Ableitung des Fremdwassers an diesen Stellen erfolgen. Hierzu wird auf Teilstrecken ein zweiter Kanal für das Schmutzwasser erstellt. Im Zuge dieser Maßnahmen wird dann auch die Wasserleitung erneuert. Eine Kostenermittlung soll durch das Ing. Büro b-a-u erfolgen und die vorgesehenen Maßnahmen mit dem Wasserwirtschaftsamt abgesprochen werden. Die Ausführung der Arbeiten übernimmt der Bauhof der Gemeinde.

Entscheidung des Gemeinderates Gollhofen in der Sitzung am 15.01.18:

Nach ausführlicher Diskussion beschließt der Gemeinderat die besprochene Vorgehensweise umzusetzen.

 

  1. 2.   Breitbanderschließung

Für die Breitbanderschließung in beiden Ortsteilen wurden die Standorte für die Multifunktionsgehäuse festgelegt. Bei einem weiteren Ortstermin wurden die Leitungstrassen für die neue Glasfaserleitung besprochen. Von der ausführenden Firma wird der Einsatz des sogenannten Trenching-Verfahrens empfohlen, da dies eine schnellere und kostengünstigere Verlegung ermöglicht. Der Gemeinderat steht dieser Verlegungsart jedoch skeptisch gegenüber, da durch die geringe Verlegetiefe die Leitungen bei späteren Straßenarbeiten im Wege sind. Außerdem sind die Leitungen dann nicht in Sand eingebettet und bei Bauarbeiten schwerer auffindbar. Eine mögliche Kosteneinsparung würde auch nicht an die Gemeinde weitergegeben werden.

Entscheidung des Gemeinderates Gollhofen in der Sitzung am 15.01.18:

Der Gemeinderat bestätigt die Standorte der Multifunktionsgehäuse. Von der Verwendung des Trenching-Verfahrens soll vorerst abgesehen werden.

 

  1. 3.   Zuschussantrag vom Schützenverein für Beleuchtungswechsel

Der Bürgerschützenverein Gollhofen wird seine Beleuchtung im Schützenkeller auf LED umrüsten und dadurch die Ausleuchtung verbessern, sowie den Stromverbrauch reduzieren. Es wird mit Kosten von 500.- € gerechnet.

Da der Schützenverein durch seine sportliche Tätigkeit auch ein Aushängeschild der Gemeinde ist und durch seine Vereins- und Jugendtätigkeit zum Dorfleben beiträgt, wird der Gemeinderat um einen Zuschuss gebeten.

Entscheidung des Gemeinderates Gollhofen in der Sitzung am 15.01.18:

Da der Schützenverein in den letzten Jahren keinen Unterstützungsantrag an die Gemeinde gestellt hat, wird ein Zuschuss von 200,- € gewährt.

 

 

Berichte – Anfragen

 

Der Bürgermeister berichtet, dass

-       Auf Antrag der Gemeinde Geschwindigkeitsmessungen in Gollachostheim mittels Radarpistole und auch Blitzgeräten erfolgen. Bei der ersten Kontrolle wurden an drei Fahrzeughalter Busgeldbescheide ausgestellt.

-       Das Wasserwirtschaftsamt einige Pflegeverträge an der Gollach gekündigt hat. Hier soll eine Anpflanzung mit Bäumen erfolgen.

-       Das Wasserwirtschaftsamt nichts gegen eine ordnungsgemäße Holznutzung an der Gollach durch die Anlieger einzuwenden hat. Es soll aber vorher eine telefonische Abstimmung unter Tel. 0981/95 03 420 erfolgen.

-       Der Seniorenkreis und ein privater Spender die Kosten für eine Sitzgruppe am neu gestalteten Spielplatz übernehmen.