Protokoll der Gemeinderatsitzung vom 09.10.17

Autor: 
heinrich.klein
Datum: 
12. Oktober 2017

1. Vorlage der Jahresrechnung der Gemeinde für das Jahr 2016,

Auftrag zur Rechnungsprüfung an den Prüfungsausschuss

Nach Art. 102 GO ist die Jahresrechnung dem Gemeinderat nach Erstellung vorzulegen. Die Jahresrechnung ist durch einen Rechenschaftsbericht zu erläutern.

Der Rechenschaftsbericht kann in der Verwaltung eingesehen werden.

Entscheidung des Gemeinderates Gollhofen in seiner Sitzung am 09.10.17:

Der Gemeinderat Gollhofen nimmt die Jahresrechnung 2016 zur Kenntnis.

Sie wird an den Rechnungsprüfungsausschuss zur örtlichen Rechnungsprüfung weitergeleitet.

 

 

2. Bauantrag Lindenweg 4: Neubau eines Wohnhauses mit Doppelcarport

Die Käufer des Bauplatzes Lindenweg 4 stellen einen Bauantrag für den Neubau eines Wohnhauses im Schwedenstil mit Doppelcarport.

Entscheidung des Gemeinderates Gollhofen in seiner Sitzung am 09.10.17:

Nach Einsicht in den Bauplan bestehen von Seiten des Gemeinderates Gollhofen keine Bedenken

 

 

3. Renovierung des ehemaligen Schulhauses Gollachostheim

Die Renovierungsarbeiten liegen im Zeitplan. Zusammen mit den Gemeinderäten aus Gollachostheim wurde der Farbton für den Anstrich des ersten Stockwerks ausgesucht. In der Nacht zum 03. Oktober entstand im Wohnzimmer des Mieters ein Wasserschaden durch Undichtigkeit in der provisorischen Dachabdeckung. Der Schaden wurde mit Frau Katheder vom Ing. Büro Hahn begutachtet und wird als Versicherungsfall behandelt.

Entscheidung des Gemeinderates Gollhofen in seiner Sitzung am 09.10.17:

Die ausgesuchte Farbe in einem hellen ockerbeigen Ton für den Außenanstrich wird durch den Gemeinderat bestätigt.

 

 

4. Pflege der gemeindeeigenen Hecken

Die auf Gemeindegrund wachsenden Hecken müssen gepflegt und zurück geschnitten werden. Da größere Eingriffe, wie auf den Stock setzen, nur in den Wintermonaten erlaubt sind, wurden im Gemeindeblatt vom Oktober die Grundstückanlieger aufgefordert, sich bei entsprechendem Bedarf zu melden.

Entscheidung des Gemeinderates Gollhofen in seiner Sitzung am 09.10.17:

Die gemeindeeigenen Hecken sollen unter Einhaltung der Naturschutzrichtlinien in den Wintermonaten zurück geschnitten werden.

 

 

5. Freiwilliger korporativer Mitgliedsbeitrag BRK

Das Bayrische Rote Kreuz bittet um einen freiwilligen korporativen Mitgliedsbeitrag von 20 ct je Einwohner. Zwar wird der nötige Bereitschaftsdienst bei Dorffesten oder Sportveranstaltungen durch das BRK extra berechnet, auf Nachfrage durch den Bürgermeister wurde uns aber mitgeteilt, dass dies nicht kostendeckend ist.

Entscheidung des Gemeinderates Gollhofen in seiner Sitzung am 09.10.17:

Da der oben beschriebene Bereitschaftsdienst  bei uns immer durch das BRK abgedeckt wird, und im letzten Jahr kein freiwilliger Mitgliedsbeitrag bezahlt wurde, beschließt der Gemeinderat den Betrag dieses Jahr zu bezahlen.

 

 

6. Bauvoranfrage: Wohnhausneubau mit Flachdach

Ein Bürger möchte auf dem Grundstück Hauptstr. 21 in Gollhofen zwei kleinere Nebengebäude abreißen und an dieser Stelle ein Wohnhaus mit Flachdach und Doppelgarage bauen. Es soll durch eine Bauvoranfrage geklärt werden, ob dies so möglich ist.

Entscheidung des Gemeinderates Gollhofen in seiner Sitzung am 09.10.17:

Gegen das Bauvorhaben bestehen von Seiten des Gemeinderates Gollhofen keine Bedenken.

 

 

Berichte – Anfragen

Der Bürgermeister berichtet, dass

-          die Telefonanlage im Rathaus auf Internet (IP-Anschluss) umgestellt wird.

-          der Stromvertrag für Ökostrom ab 2018 mit der N-Ergie geschlossen wurde.

-          die Autobahndirektion der Gemeinde die Erlaubnis erteilt hat, ein Leerrohr neben der Kreisstraße NEA 41 unter der Autobahnbrücke zu verlegen.

-          die Erneuerung des Schuttplatzweges durch die Autobahndirektion erst nach Fertigstellung der Autobahnbrücken erfolgt (voraussichtlich 2019).

-          die Gasheizung für Feuerwehr und Bauhofhalle ausgefallen ist. Die Heizung wurde nun auf die Gastherme des Rathauses angeschlossen.

-          der Lkw des Bauhofs kostengünstig zum TÜV gerichtet werden soll. Langfristig wird man sich jedoch nach einem Ersatzfahrzeug umschauen müssen.

-          das beauftragte Ing. Büro für die Ausschreibung des geplanten Feuerwehrfahrzeuges den Auftrag nun doch nicht ausführen will.

-          die Kostenschätzung für die Errichtung einer Behindertentoilette in der Grundschule Lipprichhausen Gollhofen bei rund 100.000,- € liegt. Da nur mit einer Bezuschussung von 50.000,- € zu rechnen ist, wird die Planung neu überdacht.

-          ein betonierter Wirtschaftsweg in Gollachostheim in einem schlechten Zustand ist. Es wurde deshalb beim Amt für ländliche Entwicklung in Ansbach beantragt, diesen noch mit entsprechender Förderung im laufenden Flurneuordnungsverfahren zu sanieren.

-          ein Anlieger an der B13 rund 80 m² Land zum Bau eines Radweges zur sicheren Umfahrung des Kreisverkehrs abgibt.

-          die in der letzten Sitzung besprochene Einrichtung einer Tempo 30-Zone am Kindergarten  anders beantragt werden muss, da das beabsichtigte Programm nicht für Dorfstraßen gilt.

-          die N-Ergie die Eintrittsgelder vom Freiluftkinoabend überwiesen hat.

-          am Kreisverkehr im Vogtsteinweg die Linde in der Nacht vom 29. auf den 30.09. umgefahren wurde. Nach Anwohnerbefragung konnte der Zeitraum zwischen 23 Uhr abends und 6 Uhr morgens eingegrenzt werden. Der Verursacher konnte nicht ermittelt werden.

-          das Inklusionskarussell am heutigen Montag aufgestellt wurde. Die Einweihung findet am 21.10. um 15 Uhr statt.

-          in Gollachostheim diese Wochenende die Kirchweih stattfindet und der Gemeinderat sowie alle Bürger herzlich eingeladen sind.